Live Zeichnen für das Ronald McDonald Elternhaus, Sankt Augustin

Am 28.August 2017 feierte die McDonald’s Kinderhilfe ihren 30.Geburtstag. Gleichzeitig in allen 32 Kinderhäusern in Deutschland wurde der Geburtstag mit einem „White Picknick“ gefeiert-alles in weiß und bei schönstem Sommerwetter.

Ich hatte im vergangenen Jahr in der McDonald Oase im Kinderkrankenhaus ein Lesung veranstaltet und wie immer danach für die anwesenden Kinder gezeichnet, so kamen die Veranstalterinnen in Sankt Augustin, Claudia Heller und Claudia Musal auf die Idee, die Rede des Abends mit einer Live Zeichnung von mir zu begleiten.

Ich zeichne sehr gerne spontan auf Bestellung, und für die Sendung „Schlafschaf TV“ des Bibellesebundes habe ich auch schon vor der Kamera gezeichnet. Aber vor Publikum, eine Rede begleitend, war das für mich tatsächlich das erste Mal. Zum Glück habe ich aber hilfsbereite Kollegen, wie den genialen Till Lassmann, der mir nützliche Tipps gab, insbesondere was das Material anging.

Ich konnte ein wenig „mogeln“: Die Rede lag mir vorher vor. Die Einrichtung der 32 Elternhäuser wurden mit geschichtlichen Ereignissen zu der jeweiligen Zeit in Zusammenhang gebracht also z.B. der Weltrekord der Concorde. So konnte ich vorher schon einmal ein paar Bilder recherchieren- oder wer weiß, wie der König von Bhutan aussieht? Auch die Orte der Häuser markierte ich mir mit Bleistift auf der Leinwand, Hamburg und München hätte ich ja noch richtig plaziert, aber bei Homburg und Bad Oyenhausen hört es dann schon auf mit meinen bescheidenen Geografie-Kenntnissen.

Es war ein warmer Sommerabend, die Tische festlich weiß gedeckt und die Gäste alle in weiß. Ein perfektes Fest! Und ich hatte sehr viel Spaß. Während der drei Reden-Abschnitte zeichnete ich, in den Pausen nahm ich mir Zeit zum Colorieren.

Das Bild wurde anschließend mit den anderen Preisen vieler lokaler Sponsoren verlost.
Es war Zufall, dass ausgerechnet der Bürgermeister der Stadt Troisdorf, Herr Schumacher, das Bild ganz am Ende gewann! Das war natürlich toll für die Kinderhilfe. Ein letztes Fleckchen hatte ich für den Gewinner auf dem Bild reserviert, und er wünschte sich das Sankt Augustiner Kloster. Er versprach, das Bild im Rathaus aufzuhängen.

Das fertige Bild

Das Zeichnen hat mir so viel Freude gemacht, und ich möchte diese Seite von mir gerne weiter ausbauen. Es bringt mich zurück zu meinen Wurzeln, in der Schulzeit, als ich Cartonnzeichnerin werden wollte. Ich sehe mich zwar nicht als Grafik Recorder, der eine 8-stündige komplexe Konferenz mühelos auf große Papierbahnen bringt, wie meine lieben Kollegen Till Lassmann oder Lisa Frühbeis. Aber wer weiß, wohin die Reise geht…
Die nächste Aktion ist schon angefragt, ich werde berichten!

Kommentar verfassen